Anfang September waren wir für die Neuauflage von Curves 1 noch einmal in den französischen Alpen. Eine Strasse wollten wir unbedingt sehen: Route de Combe Laval. Zwar nicht auf dem Weg aber ein Abstecher wert.

  • Der südwestlich von Grenoble liegende Vercors ist ein durch tiefe Täler begrenztes Vorgebirge der französischen Alpen. Der Gebirgsstock, dessen Gipfelhöhen auf bis zu 2.350 m ansteigen, hat eine Ausdehnung von etwa 30 x 40 Kilometer und konnte aufgrund seiner Unzugänglichkeit erst im 20. Jahrhundert verkehrsmäßig erschlossen werden. Durch die teilweise in den Fels gesprengten Galerien sind einige ganz außergewöhnliche Straßenpassagen entstanden. Das Gebiet im Vercors zeichnet sich nicht durch besondere Höhen aus, aber es gibt teilweise enorme Höhenunterschiede. Das merkt man dann auch an den Fahrzeiten. Mit den landschaftlichen Sehenswürdigkeiten des Vercors kann man durchaus auch eine Ganztagestour gestalten. Der zwischen dem Col de la Machine (1.011 m) und dem Col Gaudissart (840 m) liegende Streckenabschnitt entlang der Combe Laval gehört zu den spektakulärsten Bergstraßen der Welt. 600 senkrechte Meter über dem Talbecken schlängelt sich die Straße durch Felsentore und Bergüberhänge. Weit reicht die Aussicht hinab in das Tal der Isère. (Quelle ADAC)