CURVES erzählt Geschichten. Nutzt dafür Erfahrungen und Vorstellungskraft, aber auch die Kreativität und die von der Pike auf gelernte Handwerkskunst ihrer Macher. Ganz wichtig war uns dabei immer, dass CURVES viel Raum lässt für den Leser und sein Erleben. Egal ob man auf zwei oder vier Rädern durch die Kurven dieser Welt zieht, ob motorisiert oder pedalierend, genussvoll oder sportiv – CURVES sollte stets so etwas sein, wie die Leinwand auf der unsere Leser ihre eigenen Unterwegs-Geschichten nachzeichnen können.

  • Mit der dritten CURVES-Ausgabe haben wir allerdings etwas Neues ausprobiert, das in den beiden ersten CURVES noch nicht wirklich angelegt war: Wir haben uns ganz bewusst entschlossen im Text und mit den Bildern vor einem unserer Lieblings-Autos respektvoll den Hut zu ziehen. Der Porsche 911 feiert in diesen Tagen seinen 50. Geburtstag, und auch wenn wir uns allen „soulful drivers“ da draußen verbunden fühlen, zieht CURVES ganz viel Inspiration aus diesem ewig jungen Auto-Klassiker.

  • Old school - new school unterm Stilfserjoch

    Zeit für ein kleines Geständnis: Immer wenn die CURVES-Macher zu kleinen und großen Abenteuern am Ende der nächsten Geraden aufbrechen, ist irgendwo ein Porsche 911 mit dabei. Manchmal sogar mehrere. Wir haben einfach einen Narren gefressen, am unkomplizierten, direkten und unprätentiösen Charakter dieses Sportwagens und halten ihn vielleicht sogar für eine Blaupause aller anderen Sportwagen. Nicht greifbar und verortbar, aber der 911 hat CURVES in seinen Genen. Und CURVES hat den 911 im Blut.

  • Der neue 991 GT3 - macht massiv Spass - und süchtig (und erst die Hinterachslenkung!)

  • Unser Lieblingsheli: Der Eurocopter AS 350 Écureuil (französisch für Eichhörnchen)

  • Zum 50. Geburtstag des Porsche 911 haben wir unserem Lieblings-Autos deshalb Platz in CURVES gemacht, es durfte der dritten Ausgabe seinen Stempel aufdrücken. Während der Produktion der Italien-Ausgabe waren mit dabei: Aktueller 991 GT3, 73er Royal Puple RS, ein ganz junger 991 von 2012, ein 993 Targa und ein etwas älterer 911-Held aus dem Jahr 1967.

  • Ruhe vor dem Sturm 991 GT3

  • Wie wir CURVES machen? – Sie ahnen es: Wir fahren einfach drauflos. Die Kamera ist immer dabei, um jede Falte, jeden Knick, jede Kurve einzufangen, all die wunderbaren und magischen Stimmungen für unsere Leser in CURVES wiederzugeben. Manchmal gehen dann aber sogar wir in die Luft: Im Helikopter über besonders erhabene Streckenabschnitte zu schweben und ihre Geometrie, ihre Physiognomie zu studieren, gehört mittlerweile zu einem unserer Lieblings-CURVES-Momente. Wen dann tief unten die charakteristische Silhouette eines Porsche 911 einsam eine schmale Paßstraße hinauffliegt, bekommen wir aber immer wieder unbändige Lust auf den Boden zurückzukehren. Für weitere CURVES.

  • appy Birthday, Porsche 911, You keep us going.