Es hat – Neuauflagen nicht mitgerechnet – fünf CURVES-Ausgaben gedauert, bis wir uns an die Mutter aller Roadtrips getraut haben: Nach Alpen und Pyrenäen ist jetzt endlich Kalifornien an der Reihe. Wohlgemerkt: CURVES ist in den Alpen geboren, hier hat alles angefangen, die Pässe zwischen München und Montblanc, zwischen Basel und Wörthersee sind unsere erste Sehnsuchts-Heimat. CURVES trägt seinen Namen, weil unser Lifestyle keine Gerade kennt. Aber irgendwo im Hinterkopf ahnt doch unser ganzer Stamm, dass es ein Leben nach den Seealpen geben muss und auf den langen Stints durch die Provence ans Mittelmeer zieht es zwischen den Synapsen gewaltig durch. Sonne im Gesicht. Raues Land. Dieser Duft nach Staub und Salz und plötzlich die Erkenntnis, dass bei uns zu den Kurven auch die ganze Atemlosigkeit des Unterwegsseins gehört.

  • Genau das ist der Moment, in dem es einen ins gelobte Land zieht. Zur hemmungslosen Kalifornifizierung. Man müsste doch mal von den achtspurigen Highways im Kessel von Los Angeles auf den Mulholland Drive abbiegen, dann runter auf den Highway No. 1 an der Pazifikküste. Ortsnamen wie Songtitel: Malibu, Santa Barbara, Santa Cruz. Dann San Francisco, für eine halbe Stunde Steve McQueen sein. Eben noch Silicon Valley und plötzlich Yosemite National Park. Berge, Natur, Einsamkeit – Landschaften die jedes Ansel Adams-Foto wie eine Steuererklärung aussehen lassen. Coffee-Stops mit Zigarette im Mundwinkel während die Stiefelabsätze im Staub scharren. Wir sind Giganten ...

  • Wir sehen zu, wie die eben grün wuchernde Wildnis von glühendheißer, verdorrter Fels-Apokalypse verschlungen wird, an der Grenze nach Nevada wissen wir schon nicht mehr, wie man das Wort „Kurve“ überhaupt schreibt. CURVES – war da mal was? Immer weiter in die Wüste und dann zwischen entsetzt und aufgerissen durch Las Vegas. Mojave Desert, Joshua Tree – ab Palm Springs kehrt das erste Mal der Glaube an ein Ende des Staubfressens zurück. Zurück in Los Angeles einfach das Auto bis runter an den Strand bei Venice Beach rollen lassen. Kurz Durchatmen. Und wieder von vorne. Rewind, Repeat. California forever.

  • Ab Dezember erzählen wir unsere Geschichte in CURVES/California. Das wird ganz groß. Versprochen!

  • (C) Ben Winter / Stefan Bogner