Als Classic Driver vor 20 Jahren zum ersten Mal online ging, bewegte man sich noch per Netscape Navigator durch’s „Neuland“ und staunte über die digitalen Heilsversprechungen der New Economy. Auch Begriffe wie Swipen, Selfie und Googeln hatten es noch nicht in den Duden geschafft. Dass die Plattform nicht nur so lange durchgehalten hat, sondern die Szene für Sammlerautos immernoch täglich inspiriert, ist schon Grund genug, das Team von Classic Driver hochleben zu lassen.

  • Nun haben die Gründer sich selbst und ihren treuesten Lesern zum 20. Geburtstag aber noch ein Geschenk gemacht, das selbst „Porschisti“ wie uns für einen Moment die Zuffenhausentreue vergessen – und sehnsuchtsvoll auf die Britische Insel blicken lässt: Zusammen mit Aston Martin hat Classic Driver eine auf 20 Exemplare limitierte Jubiläumsversion des DB11 entwickelt. Der von Hand im tiefgrauen und bei Sonnenlicht grünlich leuchtenden Farbton Classic Driver Grey lackiertem und mit mattgrünen Carbonteilen sowie passendem Lederinterieur in Eifelgrün ausgestattete Grand Tourer ist wirklich eine besondere Erscheinung. Wer mehr erfahren oder gleich eines von 20 Exemplaren des Aston Martin DB11 Classic Driver Edition bestellen möchte, sollte die Website cd20.classicdriver.com besuchen. Und keine Sorge: Die Elfer in Ihrer Garage werden Ihnen diese kleine englische Romanze sicherlich verzeihen. Und noch ein Insider: Das neue Logo von Classic Driver, das auf der Flanke des Aston Martin zu sehen ist, stammt aus dem Designstudio von Stefan Bogner. So schließt sich die Kurve.